Ronja Forcher

Ronja Forcher wurde am 07.06.1996 in Tirol geboren und ist die Tochter des Schauspielers Reinhard Forcher. Von 2002 bis 2005 gehörte sie zu den "Theaterflöhen" des Tiroler Landestheaters und spielte dort unter anderem die Dorothy in dem Stück "Der Zauberer von Oz" (2005).

Ihre erste kleine Kamerarolle hatte sie 2003 in der in Tirol gedrehten indischen Kinoproduktion "Okariki Okaru". Es folgten schon bald größere Film- und Fernsehrollen wie z.B. "Das Traumhotel" und neben Christine Neubauer in der Trilogie "Im Tal des Schweigens", "Die Geierwally" und "Für immer Afrika".

Seit 2008 ist sie in der Rolle der Lilli Gruber in der Reihe "Der Bergdoktor" regelmäßig zu sehen. 2011 hat sie eine Episodenrolle bei "Soko Kitzbühel" übernommen.

Nach ihrer Matura 2014 ist Ronja Forcher zum Schauspielstudium an die Wiener Schauspielschule 1st filmacademy gegangen, welches sie im Sommer 2015 erfolgreich abgeschlossen hat.

© ZDF/Roland Defrancesco

Seither wirkt Ronja Forcher in vielen Bühnenproduktionen mit: "Don Camillo und Peppone" im Innsbrucker Dom im Dezember 2015, mit dem ALICE Ensemble (gegründet mit vier Mädels aus ihrer Schauspielschule) in "Fünf im gleichen Kleid" in Wien, Ellmau und Innsbruck Anfang 2016 sowie beim BurgSommerHall in "Frau Suitner" auf Burg Hasegg im Juni / Juli 2016. 2017 ging es weiter: "Willkommen in Jenseits" mit dem ALICE Ensemble (Wien, Ellmau, Innsbruck, Salzburg), "Cyrano der Bergerac" beim BurgSommerHall im Juni / Juli und "Faust I" am Tiroler Landestheater Innsbruck von Oktober bis Dezember. Im Frühjahr 2018 war sie in dem Stück „Der nackte Wahnsinn“ am Tiroler Landestheater Innsbruck zu sehen. Für die Spielzeit 2018 / 2019 war sie fest am Tiroler Landestheater Innsbruck engagiert und in sechs Produktionen zu sehen.

2017 bis 2019 veranstaltete Ronja Forcher Weihnachtslesungen in Süddeutschland und Tirol.

Anfang 2021 begab sich Ronja Forcher auf musikalische Wege: Am 19. März 2021 erschien die Single "Danke", welche den Bergdoktor-Fans gewidmet ist, denen Ronja für die Fanliebe und Unterstützung während der bisher 14 Jahre „Bergdoktor“ danken möchte. Die musikalische Karriere soll mit weiteren Liedern fortgeführt werden.

Im März 2019 bekam „Der Bergdoktor“ als beliebteste Heimatserie per Zuschauervoting die GOLDENE KAMERA verliehen.

(Freundlicherweise vom ZDF zur Verfügung gestellt - Aktualisiert vom Bergdoktor Fanclub)

Scroll to Top