Die Handlung

Allgemeines

Nachdem schon in den 90er Jahren die Serie erfolgreich auf Sat.1 mit Gerhart Lippert und Harald Krassnitzer in den Hauptrollen lief, übernahm im Jahr 2007 Hans Sigl, bekannt aus „Soko Kitzbühel“, die Rolle des Bergdoktors für eine ZDF-Neuauflage. Mittlerweile wurde die 14. Staffel gesendet – ein neues Winterspecial mit dem Arbeitstitel „Stumm“ wurde von Anfang März bis Anfang April 2021 gedreht, und die 15. Staffel wird voraussichtlich ab Juni 2021 produziert. „Der Bergdoktor“ erfreut sich steigender Beliebtheit mit aktuell meist über 7 Mio. Zuschauern je Folge, was sicherlich auf die erfrischenden Schauspieler sowie auf die moderne Handlung und die spannenden Krankheitsfälle zurückzuführen ist. Seit der Ausstrahlung der 5. Staffel werden 90-Minüter gezeigt, die Serie hat sich somit zu einer Reihe gewandelt.

Wie Dr. Martin Gruber in seine Heimat zurückkehrte

Als Dr. Martin Gruber, erfolgreicher Chirurg in New York, zum Geburtstag seiner Mutter seiner Heimat Ellmau einen Besuch abstattet, muss er erfahren, dass seine Schwägerin Sonja bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Wie Sonja dem alten Bergdoktor Dr. Roman Melchinger kurz vor ihrem Tod anvertraut hat, ist Martins 11-jährige Nichte Lilli in Wirklichkeit seine Tochter. Da Roman Martin zudem als Nachfolger für seine Praxis haben möchte, hört Martin auf sein Herz und lässt sich als neuer Bergdoktor in Ellmau nieder. Von da an leben er, sein Bruder Hans, Lilli und seine Mutter Lisbeth gemeinsam auf dem Gruberhof.

01_Heimweh_01_Hans Seidenabel_3

© ZDF/Hans Seidenabel

Dr. Grubers Alltag als Arzt in Ellmau

Schwierige und oftmals seltene Krankheitsfälle, teilweise verbunden mit dramatischen und gefährlichen Rettungsaktionen im Gebirge, sowie Familienangelegenheiten bestimmen seither den Alltag von Martin. Oft muss Roman in der Praxis einspringen, weil Martin im Dienste seiner Patienten und seiner Familie unterwegs ist. Aber gemeinsam mit dem Klinikarzt Dr. Alexander Kahnweiler, mit dem er zwischenzeitlich gut zusammenarbeitet und auch gerne mal selbst in der Klinik unterstützend tätig wird, kann er die meisten Fälle kurieren. Da kann auch die selbstbewusste und strenge Sprechstundenhilfe Irena Bornholm, die später auch ihre einfühlsame Seite zeigt, Martin nicht aus der Ruhe bringen. Als Frau Bornholm kündigt und gleichzeitig auch Roman verstirbt, stellt er Linn Kemper als neue Arzthelferin ein, die neben der medizinischen Unterstützung patent und pfiffig ist. Nachdem Martin das Bergdoktorhaus von Roman geerbt hat, kümmert sie sich um die Renovierung von Romans Wohnung und der Praxis. Als Linn und Hans sich ineinander verliebt haben, folgt sie der Aufforderung seiner Ehefrau Susanne und reicht ihre Kündigung ein. Doch sie kann sich vorstellen, es mit Hans zu versuchen, da er sich zu seiner Liebe zu ihr bekennt.

Alexander+Martin1_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

Siegfried Rauch22_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

Martin+Lilli+Linn1_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

Das Leben der Familie Kahnweiler-Fendrich

Dr. Kahnweiler muss sich währenddessen der Avancen von Dr. Vera Fendrich, der Tochter des Chefarztes, erwehren. Durch ein Missverständnis haben die beiden zueinander gefunden, doch Vera sieht das Verhältnis ernster als Alexander und begrüßt es daher, bei ihm einzuziehen und ihn zu vereinnahmen. Schließlich gelingt es beiden, auf einer gemeinsamen Ebene eine wunderbare Beziehung zu führen. Vera, selbst im Fachbereich Labor tätig, übernimmt nach einem gesundheitlichen Ausfall ihres Vaters in der Zwischenzeit die kommissarische Leitung der Klinik und möchte gemeinsam mit Alexander Nachwuchs haben. Nach entsprechenden Untersuchungen steht fest, dass Vera unfruchtbar ist. So nehmen die beiden Jens-Torben aus dem Kinderheim zur Probe zu sich und entscheiden sich, ihn zu adoptieren und ihm eine neue Familie zu geben. Die dafür notwendige Heirat ist zwar mit einigen Pannen im Vorfeld verbunden, aber

Mark Keller18_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

schließlich treten Vera und Alexander vor den Traualtar. Beruflich haben die beiden Trouble, als die Stelle des Chefarztpostens der Chirurgie neu zu besetzen ist. Alexander möchte ihn bekommen, erhält aber unerwartet Konkurrenz von Dr. Johanna Rüdiger, die neu in der Klinik anfängt und ihm medizinisch überlegen scheint. Aufgrund Fördergelder in Millionenhöhe, die Dr. Rüdiger einbringen kann, ernennt Vera sie zur Chefärztin. So bewirbt Alexander sich an der Münchener Uniklinik für das Kompetenzteam einer ärztlichen Koryphäe. Dr. Rüdiger macht dies auch, doch beide werden nicht genommen. Vera missbilligt es, dass sich Dr. Rüdiger nach Ernennung zur Chefärztin umgehend woanders beworben hat und überträgt Alexander den Chefarztposten der Chirurgie.

46999-1-13_Thomas R. Schumann

© ZDF/Thomas R. Schumann

Martin und Andrea

Privat hat Martin eine kurze Beziehung mit Susanne Dreiseitl, der Wirtin des Gasthauses „Wilder Kaiser“, bis deren Ehemann Jörg zurückkehrt. Martin lernt die patente Anwältin Dr. Andrea Junginger kennen und lieben, bleibt Susanne aber weiterhin freundschaftlich verbunden. Nach einem One-Night-Stand mit seiner Ex-Verlobten aus New York, Julia Denson, trennt sich Andrea von ihm, nimmt dann aber Martins Heiratsantrag an. In diesem Moment wird Andrea von einem Auto erfasst und verstirbt kurze Zeit später.

Martin und Lena

Nach einer Zeit der Trauer geht Martin mit Dr. Lena Imhoff eine unverbindliche Affäre ein, deren Bekanntschaft er zwischenzeitlich gemacht hat. Schließlich stellt sich heraus, dass Lena mit dem schwerkranken Tom verheiratet ist. Als Martin versucht, ihn mit einer riskanten Methode zu heilen, ist Lena strikt dagegen und letztendlich schwebt Tom zwischen Leben und Tod. Glücklicherweise können beide Ärzte ihn retten. Nach seiner Genesung gehört Lenas Herz weiterhin Tom, nach einem Herzanfall lässt Martin sie gehen. Doch Tom verstirbt kurze Zeit später unerwartet. Martin steht Lena in ihrer Trauer bei, kurze Zeit später zieht sie nach Frankfurt.

48601-14-18_Thomas R. Schumann

© ZDF/Thomas R. Schumann

Martin+Anne1_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

Martin und Anne 1.0

Als Anne Meierling aus Frankreich zu ihrem Vater Arthur Distelmeier auf den Hof zurückkehrt, lernt sie Martin kennen. Beide verlieben sich sofort ineinander. Arthur, Dauerrivale der Grubers, macht den beiden das Leben schwer, weil er sich einen besseren Mann als Martin für seine Tochter wünscht. Ein uralter Schuldschein zwischen den Grubers und Distelmeiers tut sein übriges dazu. Nach Bereinigung der Probleme zieht Anne kurzzeitig auf den Gruberhof. Anne und Martin beschließen, einen Bauernhof zu pachten und zu zweit zusammenzuziehen. Doch da spielt Arthur nicht mit: Er überschreibt Anne den eigenen Hof, dort versuchen die beiden, in Gesellschaft von Arthur zu leben. Es kommt wie gewohnt zu Unstimmigkeiten, schließlich zieht Martin einen Schlussstrich, weil Annes Vater immer zwischen ihnen stehen wird. Als Anne daraufhin Ellmau verlassen möchte, geschieht ein Unglück: Arthur brennt alkoholisiert den Distelmeier-Hof nieder und verstirbt später im Krankenhaus.

Martin und Rike

Bei der Regelung der Angelegenheit mit der Versicherung unterstützt Martin Anne, indem er bei der Versicherungsangestellten Rike Jäger zu Protokoll gibt, dass er keine Alkoholisierung Arthurs bei der Erstversorgung festgestellt hat. Rike und Martin treffen bei einem Konzert wieder aufeinander. Während Anne nach Paris abgereist ist, werden sich die beiden zunehmend sympathischer. Nachdem Rike auch mal seine medizinische Hilfe in Anspruch nehmen musste werden die beiden ein Paar. Als der Versicherungsfall neu aufgerollt wird, reist Anne wieder an, und Martin gibt gegenüber der Versicherung zu, nicht die Wahrheit gesagt zu haben, weil er seinen Job nicht auf’s Spiel setzen möchte. Nachdem Anne jetzt auf Ihren Schulden sitzen bleibt und auch noch erfährt, dass Rike und Martin liiert sind, reagiert sie sehr sauer. Martin indes wirft Anne Egoismus vor und zieht in ein Appartement, weil Anne zukünftig auf dem Gruberhof

63201-3-12_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

wohnen und arbeiten wird. In der Beziehung zu Rike läuft es nicht wunschgemäß, da Rikes Sohn Lukas, der am Borderline-Syndrom leidet, immer bei den Dates zugegen ist. Die beiden merken, dass sie zu dritt keine Zukunft haben, und trennen sich. Lukas reagiert wütend, reißt aus und stößt Martin einen Berg runter, als der ihn gefunden hat. Mit Annes Hilfe kann Martin gefunden werden. Martin zieht wieder auf dem Gruberhof ein, Anne nimmt das Appartement. Obwohl Martin Anne aus dem Weg gehen möchte, ist eine gewisse Anziehung vorhanden, sie haben einen One-Night-Stand und ein Date. Doch Martin beendet schließlich endgültig die Liaison, woraufhin Anne sich komplett von den Grubers abwendet, ihre Felder mitnimmt und einen anderen Hof pachtet.

Martin+Franziska2_Christian Tharovsky

© ZDF/Christian Tharovsky

Martin und Franziska

Martin trifft nur noch zufällig zwei Mal kurz auf Anne, aber fühlt sich zu der neuen, sehr sympathischen Apothekerin Franziska Hochstetter hingezogen, mit der er gerne mal ein Feierabendbier trinkt. Zwischen Franziska und Martin entwickelt sich eine lockere Affäre. Anne zieht vorübergehend in das Haus neben Franziska ein, scheint zudem ein kleines Alkoholproblem zu entwickeln, so dass Martin sich um sie kümmert. Das missfällt Franziska. Schließlich lässt Martin Anne in Romans renovierte Wohnung über der Praxis einziehen, sieht in ihr eine gute Freundin und Beraterin.

Martin und Anne 2.0

Nachdem Anne als Pächterin des Gruberhofs die „Gruber-Milch“ etablieren möchte, merken sie und Martin durch die häufigen Begegnungen, dass sie noch etwas füreinander empfinden. Auch wenn sie zunächst Abstand halten wollen, gerade auch, weil Franziska nach dem Tod ihres Vaters Martin braucht, werden die Gefühle stärker. Sie gestehen sich ihre weiterhin vorhandene Liebe ein, und Martin beendet die Beziehung mit Franziska. In einem spontanen Moment macht Martin Anne einen Heiratsantrag, den sie freudig annimmt.

Martin+Anne2_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

Anne und Martin freuen sich auf ihre Hochzeit, doch die von Martin schwangere Franziska kehrt zurück. Franziska will Martin in die Elternschaft sehr einbeziehen, indem sie in Ellmau wohnen und das gemeinsame Sorgerecht vereinbaren will. Martin möchte dies um Annes Willen nicht und organisiert einen baldigen Hochzeitstermin, doch da Franziska einen Unfall an diesem Tag erleidet, findet die Hochzeit nicht statt. Danach spricht Anne mit Franziska und fordert sie auf, Ellmau zu verlassen und ihrer Liebe zu Martin nicht im Wege zu stehen. Franziska, deren Gefühle für Martin wieder aufgeflammt sind, teilt mit, dass sie nach New York gehen wird. Martin unterstützt diese Entscheidung.

Familie_Gruber1_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

129_Bittere Traenen_11_Erika Hauri_2

© ZDF/Erika Hauri

Lisbeth Gruber, die gute Seele des Gruberhofs

Lisbeth Gruber hält als gute Seele die Familie und den Hof zusammen und hat auch schon mal einen Bewunderer. Aber manchmal gehen ihr die Probleme in der Familie so auf die Nerven, dass sie schon zwei Mal vorübergehend zu Susanne in den "Wilden Kaiser" gezogen ist.

129_Bittere Traenen_03_Erika Hauri_2

© ZDF/Erika Hauri

Ronja Forcher7_Thomas R. Schumann

© ZDF/Thomas R. Schumann

Hans und Klara

Hans, der den Gruberhof bäuerlich bewirtschaftet, möchte nach langem Hin und Her mit Verlieben, Trennung und Versöhnung endlich die Lehrerin Klara Hoffmann heiraten, als die Hochzeit wegen Andreas Unfall abgesagt wird. Als dann Klaras Ex-Mann in Ellmau auftaucht, folgen ihm Klara und Tochter Sarah nach Rom für ein Auslandsjahr. Hans sieht keine Zukunft in einer Fernbeziehung mit Klara.

Hans und Susanne 1.0

Susannes Ehemann Jörg verlässt sie nach einer Fehlgeburt, für die sie ihm die Schuld gegeben hat. Sie adoptiert den 9-jährigen Jonas, der bei einem Unglück in den Bergen seine Eltern verloren hat. Als Hans Jonas mit dem Auto anfährt, entdecken er und Susanne in der anschließenden Zeit Gefühle füreinander und werden ein Liebespaar. Nachdem Hans sich von Klara getrennt hat, die zwischenzeitlich nach Ellmau zurückgekehrt ist, werden er und Susanne glücklich miteinander, besonders als sich Nachwuchs ankündigt. Nach einem vermuteten Gendefekt des Ungeborenen, der sich zur Erleichterung aller nicht bestätigt, steht eine sorgenfreie Zukunft bevor. Mit Geburt der kleinen Sophia ist die kleine Familie perfekt. Hans zieht bald zu Susanne in den Gasthof, fühlt sich aber von ihren Ansprüchen, im Gasthof auszuhelfen, überfordert. Die beiden streiten öfters, und so findet Hans Ablenkung in einem Flirt mit Jonas‘ Lehrerin

64_Keine Zukunft_04_Thomas R. Schumann_3

© ZDF/Thomas R. Schumann

Mia Thalbach. Als er diesen beenden möchte, erwischt ihn Susanne und verlässt ihn. Als Single geht er einen One-Night-Stand mit Mia Thalbach ein, währenddessen Susanne Trost bei Martin sucht, und es zu einem Kuss zwischen den beiden kommt. Alle Hoffnungen auf ein Aufleben der Beziehung sind damit zunichte, zumal Susanne wieder Gefühle für Martin entwickelt, welche dieser aber nicht erwidert. Der Kinder zuliebe raufen sich Susanne und Hans im Alltag aber zusammen und verstehen sich auf einer freundschaftlichen Ebene.

Hans+Susanne1_Andrea Leichtfried

© ZDF/Andrea Leichtfried

Hans und Susanne 2.0

Doch Susanne verliebt sich in einen Gast, den Geologen Tim, auch um Sophia kümmert er sich liebevoll. Das missfällt Hans, er hat Angst, Sophia zu verlieren. Als Susanne dann auch noch ein Angebot aus Wien als Lehrerin an einer Kochschule annehmen und mit den beiden dorthin ziehen möchte, zieht Hans ein Ass aus dem Ärmel. Susanne entscheidet sich für Ellmau, und Tim verlässt sie wütend. Nach einem kurzen Ausflug als Bergtourenführer bewirtschaftet Hans den Gruberhof wieder mit Anne nach deren privatem Konkurs. Das Gemeinschaftsprojekt läuft gut, bis Martin Anne endgültig eine Liebesabsage erteilt, woraufhin Anne die Zusammenarbeit mit den Grubers aufkündigt. Der Gruberhof steht vor dem finanziellen Ruin. Doch mit erfolgreicher Umstellung auf den Direktvertrieb der Milch läuft es zwischenzeitlich wieder gut. Als Hans und Susanne ihre Liebe wieder zueinander entdecken, möchte Hans den Hof verkaufen, seinen Lebensmittelpunkt der Familie widmen und zu ihr ziehen.

Die Marke „Gruber-Milch“

Als schließlich ein Käufer für den Gruberhof gefunden ist, kann Anne im letzten Moment den Verkauf verhindern, indem sie als Pächterin des Hofs die "Gruber-Milch" mit finanzieller Unterstützung der Bank etablieren möchte. Hans ist einverstanden. Während er im Gasthof „Wilder Kaiser“ bei Susanne lebt und arbeitet, später auch noch einen Job als Wanderführer annimmt, ist Anne gemeinsam mit Lisbeth dabei, die Marke „Gruber-Milch“ voranzubringen. Gregor Schachner, ein Milchbauer und alter Bekannter Annes, stellt seine Abfüllanlage zur Verfügung. Als die ersten Flaschen abgefüllt und verkauft werden, hat Gregor hat einen Vertrag aufgesetzt, um einzusteigen. Da er mehr als berufliches Interesse hegt, hatte er einen One-Night-Stand mit Anne, bevor diese wieder mit Martin zusammenkam. Nun modifiziert Gregor den Vertrag zu Annes und der Grubers Ungunsten, Anne will diesen nicht unterschreiben. Daraufhin wechselt

Ines Lutz22_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

Gregor das Schloss der Abfüllanlage aus. Die Alternative zum Abfüllen in der Kooperative hat keine Kapazitäten, da Gregor diese belegt hat, und die Molkerei bietet zu schlechte Konditionen. Auf Bitte von Martin kauft Franziska Hochstetter, die das Erbe ihres Vaters angetreten hat, die Abfüllanlage von Gregor, damit die „Gruber-Milch“ gerettet ist. Ansprechpartner wird eine Holding GmbH sein, und Hans wird wieder aktiv einsteigen.

Hans und Linn

Gleichzeitig bekommt Hans‘ Liebesleben neuen Schwung: Nachdem er Arzthelferin Linn beim Umzug geholfen hat, die von ihrem Freund verlassen wurde, gibt es zufällige weitere Treffen: In der Praxis und während Linns Aushilfe auf dem Gruberhof. Es entwickelt sich eine zarte Liebe. Hans genießt dies sehr, da Susanne mehr mit dem Gasthof beschäftigt ist als Zeit für ihn zu haben. Als Lilli die beiden erwischt, stellt sie Linn zur Rede und verbietet ihr, eine Familie zu zerstören. Susanne kommt den beiden auch auf die Schliche und verlangt von Linn, zu kündigen und wegzuziehen. Linn reicht die Kündigung auch ein, aber Hans bekennt sich zu seiner Liebe und möchte es mit ihr versuchen.

Hans+Linn1_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

131_Tausendundein Tag_05_Erika Hauri_2

© ZDF/Erika Hauri

Lilli und ihre Jugendfreunde

Lilli ist ein selbstbewusstes Mädchen, das nach der ersten Liebe in Mario einen neuen Freund gefunden hat. Ihre beiden Väter sind vorerst strikt dagegen, bis sie erkennen, dass Mario und Lilli zusammengehören. Die beiden Teenager genießen nach einigen Auf und Ab’s bezüglich des ersten Mals und Kinderkriegens die gemeinsame Liebe. Doch Mario hat bald nur seine Freunde im Kopf, weshalb Lilli ihn mit dem Sänger Carsten der Band „Ugly Feet“ eifersüchtig macht. Die Beziehung zu Mario zerbricht. Lilli verliebt sich in Carsten, doch der geht mit seiner Band auf Tournee. Als Carsten zurückkehrt, kommen sich beide beim Songwriting wieder sehr nahe, darüber gefährdet Lilli ihre Matura-Zulassung. Nach Trennung von Carsten, der den Erfolg ohne sie genießen möchte, plant Lilli mit Franz einen mehrmonatigen Aufenthalt in Neuseeland. Ihre Väter erlauben ihr drei Wochen mit Matura in der Abendschule.

46999-13-16_Thomas R. Schumann

© ZDF/Thomas R. Schumann

53681-9-0005_Thomas R. Schumann

© ZDF/Thomas R. Schumann

56822-6-0015_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

Lillis Ausbildung in Martins Praxis und eine neue Liebe

Lilli kehrt frühzeitig aus Neuseeland zurück und springt bei der Hofarbeit ein, da Lisbeth noch an den Folgen der beim Distelmeier-Brand erlittenen Rauchgasvergiftung leidet. Doch bald merkt sie, dass der harte körperliche Job nichts für sie ist und nimmt Martins Angebot, in der Praxis auszuhelfen, an. Gemeinsam mit Irena Bornholm kümmert sie sich um die Anmeldung. Als Anne beim Gruberhof einsteigt, kann sie Lillis Interesse an einem Agrarwissenschaftsstudium wecken. Fortan teilt Lilli ihre Zeit auf: Hälfte Hofarbeit, Hälfte Praxis. Schließlich entscheidet sich Lilli für eine Ausbildung in Martins Praxis. Als Linn Kemper als Arzthelferin einsteigt, besucht Lilli vermehrt die Berufsschule und versteht sich mit ihr auf einer freundschaftlichen Ebene. Privat bekommt Lilli nach einiger Zeit auch wieder jemanden an ihre Seite: Sie lernt Robert Schwarz kennen und lieben.

87_Zehn Jahre Ewigkeit_10_Stefanie Leo_3

© ZDF/Stefanie Leo

Lilli+Robert1_Erika Hauri

© ZDF/Erika Hauri

Die Grubers und Onkel Ludwig

In Staffel 11 und 12 stört Ludwig Gruber, der Schwager von Lisbeth und Onkel von Martin und Hans, überraschend das Familienleben. Nach 25 Jahren taucht er plötzlich auf, er ist schwerkrank und möchte sich versöhnen. Seinerzeit wollte er den Erbanteil des Hofs von seinem Bruder Johann, hat dann aber verzichtet und ist mit ihm auf Bergwanderung gegangen. Von dieser ist nur er zurückgekehrt, Johann ist tödlich verunglückt. Im Raum steht seither, dass Ludwig für den Tod verantwortlich gewesen sein könnte, was dieser abstreitet. Martin und Lisbeth, die noch ein Geheimnis hütet, möchten, dass Ludwig verschwindet. Hans dagegen ist Ludwig gegenüber offen und spannt ihn bei der Hofarbeit ein. Auch Lilli ist mit Ludwig auf einer Wellenlänge und leidet unter Lisbeths und Martins Ablehnung gegenüber Ludwig. Als Ludwig entgegen Martins und Hans‘ Plan Lilli ein Auto kauft, ist Martin sehr erbost. Schließlich ist Lisbeth bereit zu einer Aussprache mit Ludwig. Die Monate vor Johanns Tod hatten beide eine Affäre, sie war in Ludwig verliebt. Als sie dies auch ihrer Familie gesteht, sind alle sprachlos. Wütend zieht Lilli zu Ludwig in die von ihm gemietete Hütte. Um ihn loszuwerden, bringt Martin Ludwig aufgrund seiner Erkrankung in einer Studie in Wien unter, aber da dort alle Plätze belegt sind, wird seine Anlaufstation das Krankenhaus in Hall, sehr zum Ärger von Martin. Er fordert Ludwig auf, dass er sich zukünftig von seiner Familie fernhalten soll. Lilli allerdings feiert mit Ludwig im „Wilden Kaiser“, dass er in Ellmau bleibt, doch auf dem Heimweg haben sie einen Autounfall, bei dem Lilli schwerer verletzt wird. Damit steigt der Hass auf Ludwig, zumal er nach Alkoholgenuss nicht hätte fahren dürfen. Auch Lilli verhält sich jetzt abweisend ihm gegenüber.

104_Versehrte Seelen_09_Raymond Roemke_3

© ZDF/Raymond Roemke

Lilli+Ludwig1_Raymond Roemke

© ZDF/Raymond Roemke

Ludwig holt zum Gegenschlag aus: Er fordert seinen Erbanteil des Hofes. Während Ludwig die Medikamentenstudie beginnt, führen Gespräche im Guten mit ihm zu seiner Erbforderung nicht zum Erfolg. Der Hofverkauf, den Hans aufgrund der wiederentdeckten Liebe zu Susanne und damit geänderten Lebensplanung anstrebt, würde genug Geld für alle ergeben, Ludwig könne auch ausbezahlt werden. Lilli und Martin sind wütend, weil sie ihr Zuhause nicht aufgeben möchten. Ludwig verzichtet schließlich auf den Erbschaftsstreit unter der Bedingung, dass Lisbeth sich zu einem gemeinsamen Abendessen trifft. Die beiden erleben Erinnerungen an alte Zeiten, sie kommen sich wieder näher und schmieden gemeinsame Reisepläne. Als Lisbeth erfährt, dass Ludwig seinerzeit seinem Bruder von der Liebe zu ihr erzählt hat, was anders vereinbart war, ist sie enttäuscht und tritt die geplante Reise mit Ludwig nicht an. Ludwig verlässt Ellmau alleine. Der Hofverkauf wird durch Anne als Pächterin ebenso abgewendet.

69759-3-11_Bernd Schuller

© ZDF/Bernd Schuller

69759-5-7_Stefanie Leo

© ZDF/Stefanie Leo

112_Dissonanzen_04_Bernd Schuller_3

© ZDF/Bernd Schuller

Ausblick

Freuen wir uns auf die Fortsetzung in der 15. Staffel, die sicher mit vielen spannenden und unterhaltsamen Geschichten aufwarten wird!
Voraussichtlicher Ausstrahlungstermin: Anfang 2022.

Scroll to Top