„Familie Gruber“ – Gnadenhof Chiemgau e.V. am 25.11.2012

Unsere Serienfamilie macht einen gemeinsamen Besuch auf dem Gnadenhof Chiemgau e.V. – und zwar am 25.11.2012 bei deren großer Veranstaltung rund um den Adventskranzverkauf! Hans Sigl, Heiko Ruprecht, Monika Baumgartner und Ronja Forcher sind vor Ort in der Moosstr. 8 in 83365 Sondermoning östlich vom Chiemsee und geben eine Autogrammstunde. Die Mitglieder des Bergdoktor Fanclubs sind natürlich gern gesehene Gäste 🙂
Also, falls Ihr in der Nähe wohnt, Zeit und Lust habt, dann schaut doch vorbei!

Hier ist noch ein kleiner Hinweis zur Veranstaltung.

Was ist eigentlich die Aufgabe des Gnadenhofes? Der Gnadenhof in Sondermoning ist ein Ort, an dem alte, ausgesetzte und manchmal auch misshandelte oder ihren Besitzern lästig gewordene Tiere ein neues zu Hause finden und ihren Lebensabend zusammen mit Artgenossen in artgerechter Haltung verbringen können. Derzeit leben Pferde, Ponys, Esel, Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Enten, Ziegen, Hühner, Schafe und ein Hausschwein auf dem Gnadenhof. Die Tiere, die aufgenommen und nicht vermittelt werden können, sei es aufgrund ihres Alters, körperlicher Einschränkungen oder auch durch Verhaltensstörungen, bleiben bis an ihr Lebensende dort.

Für Tiere, die noch zu vermitteln sind, wird versucht, neue Besitzer zu finden. Sie werden dann, wenn möglich, unmittelbar ihren neuen Besitzern übergeben, um ihnen eine Zwischenstation auf dem Gnadenhof zu ersparen. Selbstverständlich versichern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter vorher, ob dieser neue Platz auch für das Tier geeignet ist.

Sollte man sich für eine Patenschaft entscheiden, so unterstützt man sein Patentier monatlich mit einer Geldspende und erhält eine Patenschaftsurkunde, Bilder und Infos über das Patentier. Selbstverständlich kann man sein Patentier auch auf dem Gnadenhof besuchen.

(Quelle: www.gnadenhof-chiemgau.de)

Noch viele weitere Infos zu dem Gnadenhof, den Tieren, wie man Pate wird etc. findet Ihr auf dessen Homepage.


3 Kommentare zu „„Familie Gruber“ – Gnadenhof Chiemgau e.V. am 25.11.2012“

  1. Das ist ja echt total nett, dass sich die vier dazu bereit erklärt haben, bei diesem Gnadenhof eine Autogrammstunde zu geben! Ich lieebbeee Tiere und setze mich auch für Tiere aus ärmeren Verhältnissen ein. Also wäre es ja beinahe perfekt, wenn ich da hinfahren würde! Knappe zwei Autostunden ist ja nicht sooo extrem 😉 Mal schauen, wie das Wetter ist. Kann gut sein, dass ich am 25.11. schon eingeschneit bin….

  2. Das finde ich grossartig,das sich die Familie für den Gnadenhof einsetzt,denn deren Arbeit kann man nicht hoch genug einschätzen.Tieren die ja zum grossen Teil nicht mehr vermittelbar sind,bis zu ihren Lebensende noch einen schönen artgerechten Lebensabend zu geben.Vor diesen Menschen habe ich grossen Respeckt.Hoffentlich ist am 25.11.12 ein grosser Andrang und es können vielleicht viele Patenschaften geschlossen geschlossen werden.Für mich aus den Erzgebirge ist leider der Weg zu weit

  3. Das finde ich gut,daß es solche Leute und Gnadenhöfe gibt.Es gibt leider viel zu viele Leute,die sich ein Tier zu legen und vorm Urlaub nicht wissen,wohin damit.Dann wird halt das Tier einfach aus gesetzt.
    Wir hatten 15 Jahre lang einen Terrier Mischling,einen bulgarischen Straßenhund,den wir leider am 2.Weihnachtsfeiertag aus Altersgründen einschläfern mußten.So einen dankbaren Hund,der uns liebte und wir ihn,findet man selten.Jetzt haben wir noch 3 Katzen,1 aus einer Müllhalde und 2 von einem Tierheim.

Kommentar verfassen

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen