Kurzsprechstunde mit Andrea Gerhard

In der 12. Staffel übernimmt Andrea Gerhard das Ruder in der Praxis als neue Arzthelferin. Linn Kemper ist pfiffig und organisiert, eine echte Unterstützung für ihren Chef Dr. Gruber.

In unserer Kurzsprechstunde verrät Andrea einiges über ihre Rolle, den Bergdoktor-Dreh und Privates – Viel Vergnügen beim Lesen! 🙂

Auf die freie Stelle als Arzthelferin beim „Bergdoktor“ wurde ich aufmerksam durch …
… das Gitta Uhlig Castingbüro, das mich für die Rolle vorgeschlagen hat. Gitta ist leider 2018 verstorben, und ihre Assistentin Anna Kowalski macht jetzt selbstständig weiter.

Mein Casting sah folgendermaßen aus:
Ich bin nach München gefahren und habe zusammen mit Hans Sigl zwei Szenen in mehreren Varianten gespielt. Anwesend war auch Regisseur Jorgo Papavassiliou & Producer Stefan Mütherich. Eine Woche später gab es eine zweite Runde, diesmal mit Anspielpartner und ohne Hans, und zwei Tage später kam die Zusage 🙂

Ich habe die Rolle zugesagt, weil …
… die Serie mir sehr gut gefällt und ein Ritterschlag für mich ist.

Ich bin die perfekte neue Arzthelferin Linn Kemper, weil …
… ich auf Augenhöhe bin.

Meine Gemeinsamkeiten mit Linn Kemper sind …
… ihr Überengagement und ihr Organisationstalent.

Den Bergdoktor-Dreh liebe ich, weil …
… ich mit tollem Team und KollegInnen in einer traumhaften Kulisse in guten Drehbüchern spiele.

Mein bisher schönstes Erlebnis beim Bergdoktor-Dreh ist …
… die freundliche Aufnahme des Teams und der KollegInnen zum Drehstart. Und das erste Mal im Hotel aufwachen mit dem Blick auf den Wilden Kaiser – unfassbar schön.

Die Zusammenarbeit mit Hans Sigl und Ronja Forcher macht mir Freude, weil …
… beide fantastische SchauspielerInnen sind, und wir alle gemeinsam über uns lachen können.

Vor meinem Einstieg kannte ich vom Bergdoktor …
… das Skigebiet.

Ich erinnere mich gerne an folgende Begegnungen mit Bergdoktor-Fans:
Meine ersten Tage am Set war ich wirklich überrascht, wie viele Fans an den Motiven stehen. Tolle Fanbase!

Meine schönste Theaterrolle war bisher …
… die Helena in „Ein Sommernachtstraum“.

Meine Traumrolle wäre …
Das ist eine schwierige Frage. Es gibt so tolle Rollen, die es noch zu erobern gibt. Ich nenne hier jetzt mal „Elisabeth“ aus Maria Stuart und die Gegenspielerin in einem neuen James Bond Film.

Im Jahr 2014 bin ich parallel zum Theater zur Moderation gekommen durch …
… Freunde, die mich überredet haben, ein Event für sie zu moderieren und mich immer weiterempfohlen haben.

Das Fernsehen reizt mich, weil …
… es eine neue Herausforderung und eine ganz andere Arbeit als Schauspielerin ist.

Das Kabarettduo Pennysisters mit meiner Freundin Caroline Betz ist entstanden durch …
… eine Lesung mit Groschenromanen in Lübeck. Das Material fand ich so toll, dass ich es Caro erzählte, und wir dann anfingen, an dem Programm zu arbeiten.

Meine Hobbys sind …
… schöne Ausflüge und Besuche mit FreundInnen und viel Sport (Reiten, Beachvolleyball, Tennis, Snowboarden).

Zu einem perfekten Wochenende gehört für mich …
Als Schauspielerin habe ich kein klassisches Wochenende. Mein perfekter freier Tag sieht so aus: Ausschlafen, Sport, Lesen, gutes Essen und ein Theaterbesuch.

Mein Lieblingsurlaubsziel ist …
… meist dort, wo die Sonne scheint. Ich fahre nicht gerne an einen Ort zwei Mal, sondern entdecke lieber neue Kulturen und Länder.

Mein Lieblingsfilm ist …
Da gibt es einige: „Angels in America“, „Requiem for a dream“, „Happy Go Lucky“, „Gegen den Strom“ … aber die Liste ist lang 🙂

Meine größte Stärke ist …
… mein wahnsinnig toller Freundeskreis.

Meine größte Schwäche ist …
… Rastlosigkeit.

Ich würde gerne einmal essen gehen mit …
… Cate Blanchett, Bora Dagtekin & Anika Decker.

Als Kind hätte ich gerne ein Autogramm gehabt von …
… Smudo.

Tee oder Kaffee?
Tee

Frühaufsteherin oder Langschläferin?
Langschläferin

Meer oder Berge?
50 – 50

Pizza oder Pasta?
Pizza

Sport oder Chillen?
Sport

New York oder Los Angeles?
Los Angeles

„Tatort“ oder Talkshow?
Talkshow

Hund oder Katze?
Hund

Facebook oder Instagram?
Instagram

Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde unter Kurzsprechstunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kurzsprechstunde mit Andrea Gerhard

  1. Hans sagt:

    verglichen mit seinerzeit Frau Thomalla die erfreulichere und interessantere Erscheinung …

Schreibe einen Kommentar