69. Folge „Zwei Väter“

Kaum ist Hans Gruber zu seiner Familie in den Gasthof gezogen, kommt Martin auf die Idee, Anne das freigewordene Zimmer zu geben, damit sie auf dem Gruberhof einen eigenen Rückzugsort hat.

Hans reagiert auf diese Idee zutiefst beleidigt – und das nicht nur, weil er sich überrumpelt fühlt, sondern weil ihm Anne auf die Nerven geht. Sie mischt sich für seinen Geschmack viel zu sehr in seine Arbeit ein und hat immer einen klugen Rat parat.

Martin ist froh, dass in der Praxis endlich wieder Normalität einkehrt. Nachdem Fräulein Schneider mit ihrem neuesten Lover abgehauen ist, hat er in Irena Bornholm eine neue Sprechstundenhilfe gefunden. Turbulent geht es dennoch zu.

Mitten in der Sprechstunde wird Martin zu einem Notfall an die Bergstation der Gondelbahn gerufen. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Georg Mühltal, ist bei Wartungsarbeiten zusammengebrochen und klagt nun über Lähmungserscheinungen.

Im Krankenhaus stellen Dr. Kahnweiler und Martin Gruber fest, dass Georg an einem erblich bedingten Immundefekt leidet, und versuchen verzweifelt, seine akuten und lebensbedrohlichen Symptome zu stoppen. Georgs Frau Ina und auch sein Freund und Geschäftspartner Michael Koller machen sich große Sorgen. Regelrecht panisch wird Michaels Frau Johanna, als sie von der Diagnose erfährt.

Noch in der Früh war sie mit ihrem einjährigen Sohn Max in Martins Praxis, weil der Kleine Fieber hatte. Jetzt muss sie Martin offenbaren, dass sie vor einiger Zeit ein Verhältnis mit Georg Mühltal hatte und befürchtet, dass er der Vater ihres Kindes ist. Könnte er Max diesen gefährlichen Gendefekt vererbt haben?

Auch am Gruberhof ist die Stimmung schlecht. Der alte Hangmäher ist nicht mehr zu gebrauchen, und Hans muss die Arbeit mühsam ohne Maschinenkraft erledigen. Doch als wäre das nicht schon anstrengend genug, erwartet Susanne abends, dass er den Gasthof schmeißt, damit sie sich um die Buchhaltung und die Kinder kümmern kann. Anne hingegen langweilt sich, weil ihre Jobsuche bisher erfolglos verlief und Hans ihre Hilfe nicht annehmen mag. Stillsitzen ist für sie allerdings auch nichts, und so fädelt sie etwas ein, von dem alle profitieren könnten – wenn ihr Vater und Hans nur nicht solche Dickköpfe wären.

(Quelle: ZDF – Deutsche Erstausstrahlung: 09.01.2014)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen