48. Folge „Die längste Nacht“

Martin und Lena haben sich zu ihrem ersten Treffen verabredet, bei dem Martin mit ihr in die Berge aufbrechen und den traumhaften Ausblick genießen möchte. Der Tag verläuft jedoch komplett anders, als sich die beiden ihn vorgestellt haben: Weit oben auf dem Berg müssen sie mit ansehen, wie ein Auto in die Tiefe stürzt. 

Die beiden Ärzte eilen zu den Verunglückten, um erste Hilfe zu leisten, was sich jedoch als sehr schwierig erweist. Während Martin und Lena um das Leben von dem Fahrer Andreas kämpfen, setzen bei seiner hochschwangeren Frau die Wehen ein. Da es bald dunkel wird, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit – jedoch können sie aufgrund eines Funkloches über ihre Handys keine Hilfe holen. Sie wollen die Verletzten auch nicht alleine zurücklassen.

Hans hat einen schweren Entschluss gefasst: Die Trennung von Klara ist wohl nicht mehr abzuwenden, und an eine Besserung seines Beines glaubt er nicht mehr. Entmutigt und niedergeschlagen sucht er im Alkohol seinen Trost, begleitet von dem Glauben, dass er nicht mehr auf dem Hof arbeiten kann. Schließlich treibt ihn der Gedanke, seine Rechnungen nicht mehr begleichen zu können, zu Arthur Distelmeier, der ihm die Übernahme des Hofes angeboten hat.

(Deutsche Erstausstrahlung 17.03.2011)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen