47. Folge „Kein Zurück“

Familie Gruber kommt nicht zur Ruhe. Unermüdlich arbeiten alle auf dem Hof, da Hans aufgrund seiner Verletzung noch immer ausfällt. Lisbeth fällt es immer schwerer, die erforderlichen Kräfte aufzubringen, Lilli wird die Arbeit zu viel, und Martin weiß nicht, wie es weitergehen soll. Da Klara sehr wahrscheinlich nicht aus Rom zurückkehren wird, werden bei Hans alle Hoffnungen auf eine baldige Genesung zunichte gemacht, denn er hat keine Motivation mehr, seine Reha zu beginnen. Genau in dem Augenblick kommt Bauer Distelmeier zu Hilfe und bietet die  Übernahme des Gruberhofs an.

Für Martin ergibt sich die Gelegenheit, für ein paar Stunden auf andere Gedanken zu kommen: Er nimmt eine Einladung von Dr. Lena Imhoff an, die sich bei Martin mit einem Abendessen bedanken möchte. Er hat bei der Entbindung des Fohlens ihre Stute gerettet. Doch der Abend verläuft anders als geplant: Plötzlich taucht Dr. Kahnweiler auf.

Martin bekommt es mit einem schweren Fall zu tun, der seine familiären Probleme vorerst in den Hintergrund rücken lässt. Der Weltenbummler und Abenteurer Peter Leißner klagt über Fieber und Schwächeanfälle. Bei der Untersuchung stellt Martin eine lebensbedrohliche Erkrankung fest: Leberkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Die einzige Rettung ist eine zeitnahe Transplantation. Sein Bruder Richard kommt als Einziger dafür in Frage. Doch seinen Bruder um die Organspende zu bitten, lehnt Peter ab.

(Deutsche Erstausstrahlung 10.03.2011)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen