126. Folge „Bis nichts mehr bleibt“

Luisa Sturm ist eine junge, ungebundene Frau, die das Leben in vollen Zügen genießt. Doch dann bahnt sich eine schwere Krankheit an, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

Während Dr. Martin Gruber ihr als Arzt mit Rat und Tat zur Seite steht, kann er ihr einige Entscheidungen, die ihr zukünftiges Leben betreffen, nicht abnehmen. Außerdem hat er selbst mit einem herben Schicksalsschlag zu kämpfen.

Nach dem Tod ihrer demenzkranken Mutter hatte sich Luisa Sturm eines vorgenommen: Sie will frei sein. Ohne Verpflichtungen durch die Welt reisen, sich an nichts – und vor allem niemanden – binden. Dass sie sich ausgerechnet im beschaulichen Ellmau in den heimatverbundenen Jan Behringer verliebt, passt genauso wenig in ihren Plan wie die neuerdings immer wieder auftretenden Zitteranfälle.

126_Bis nichts mehr bleibt_14_Erika Hauri_2

© ZDF/Erika Hauri

Dr. Martin Gruber nimmt sich der außergewöhnlichen jungen Frau an und hegt einen schlimmen Verdacht, der sich bald bestätigt. Genau wie ihre Mutter hat Luisa die unheilbare Erbkrankheit Chorea Huntington. Doch damit nicht genug, denn zu allem Überfluss ist die junge Frau überraschend schwanger und könnte auch ihrem ungeborenen Kind die Krankheit weitervererbt haben.

Luisa ist hin- und hergerissen zwischen der Angst, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren, und dem Drang, die Zeit, die ihr noch bleibt, frei und nach ihrem eigenen Rhythmus zu verbringen. Ihr Freund Jan dagegen ist fest davon überzeugt, dass sie gemeinsam alles bewältigen können, sowohl die Krankheit als auch ein gemeinsames Kind. Doch die von Schicksalsschlägen geprägte Luisa ist skeptisch und möchte sich am liebsten auf niemanden außer sich selbst verlassen. Sie steht vor einer schweren Entscheidung, die auch Dr. Martin Gruber ihr nicht abnehmen kann.

126_Bis nichts mehr bleibt_13_Erika Hauri_2

© ZDF/Erika Hauri

Dieser erlebt gerade selbst ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem er sich eigentlich schon mit dem Gedanken an ein gemeinsames Kind mit Anne angefreundet hatte, erhält diese eine niederschmetternde Diagnose. Aber auch die anderen Grubers haben es nicht leicht. Während Hans und Susanne versuchen, ihre Beziehung zwischen Gasthof und Gruberhof unter einen Hut zu bringen, wird Lisbeth von einem Anruf Franziskas völlig überrumpelt.

(Quelle: ZDF – Deutsche Erstausstrahlung: 21.01.2021)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen