38. Folge „Zerbrochene Hoffnung“

Die Hochzeit von Klara und Hans steht bevor. Lisbeth kann nicht akzeptieren, dass Weddingplanerin Jasmin die Organisation übernommen hat.

Martin hat sich währenddessen entschieden, Andrea ebenfalls einen Heiratsantrag zu machen. Doch Hans benötigt erst noch seine ärztliche Hilfe: Gemeinsam versuchen sie, Helmut Wagner daran zu hindern, sich von einer Klippe zu stürzen. Er scheint an Demenz erkrankt zu sein und trauert noch immer um seine verstorbene Frau. Seine Tochter Katja und ihr Verlobter Bernd Ruff sind erleichtert, als sie Helmut Wagner in Martins Praxis unverletzt vorfinden. Allerdings stellt die Pflege des Vaters eine große Belastung für das junge Paar da. Martin versucht zu helfen und findet dabei gleichzeitig eine Möglichkeit, Jonas zu Susanne zurückzubringen. Und auch für Helmut Wagner soll Demenz nicht die endgültige Diagnose sein.

Nun fährt Martin endlich nach Wien und platzt in eine Versammlung, in der Andrea kurz vor der Vertragsunterzeichnung steht, und macht ihr einen Antrag. Nachdem Andrea diesen angenommen hat, versuchen die beiden, noch pünktlich zur Hochzeit von Klara und Hans zu kommen. Doch dann schlägt das Schicksal zu…

(Deutsche Erstausstrahlung 13.05.2010)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen