31. Folge „Tiefer Fall“

Lisbeth Gruber kehrt von ihrem Wellness-Wochenende zurück und bringt den Restaurantkritiker Klaus Hellmann mit, den sie dort kennen lernte. Beide benehmen sich wie verliebte Teenager, und der Rest der Familie weiß nicht, wie er damit umgehen soll.

Hans und Martin werden zu einem Notfall gerufen: Bergführer Erik fühlt sich für den Absturz eines Bergsteigers verantwortlich und leidet seither unter einem seltsamen Zittern. Bei der Untersuchung stellt Martin fest, dass Erik versehentlich ein Medikament gegen Parkinson einnimmt. Sofort darf er keine Bergführungen mehr leiten. Erik widersetzt sich aber Martins Anordnung, weil er um sein Geschäft fürchtet.

Er wird erst einsichtig, als ihm Martin die Schwere der Krankheit schildert. Allerdings ist er da schon wieder mit einer Familie im Gebirge unterwegs. Vater Jürgen, Mutter Melanie und Sohn Jonas sollen von einem Kollegen Eriks abgelöst werden. Doch während sich Martin mit Erik auf dem Weg ins Krankenhaus befindet, wandert die Familie Ellert alleine weiter. Dann geschieht ein Unglück…

Martins Bruder Hans hat sich entschieden, neu anzufangen. Er legt seinen Ehering ab und macht Klara einen Heiratsantrag, aber sie lehnt diesen ab.

Andrea ist im Dauerstress, weil sie bald nach Wien gehen wird. Martin spürt, dass sie sich beide nicht mehr so nah wie früher sind. Dass das Glück schnell wieder vorbei sein kann, muss er am Unglück der Familie Ellert sehen.

(Deutsche Erstausstrahlung 25.03.2010)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen