11. Folge „Väter“

Susanne, Hans und Martin machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem verschwundenen Jörg. Sie entdecken ihn regungslos im Schilf.

Augenscheinlich schwer angetrunken taucht plötzlich Dr. Kahnweilers Vater Wolfgang in der Klinik auf, zu dem er seit langem keinen Kontakt mehr hat. Er bittet seinen Sohn um Hilfe und versucht ihm zu vermitteln, dass er schon lange nicht mehr trinkt. Doch Dr. Kahnweiler glaubt seinem Vater nicht und verweist ihn der Klinik.

Auf dem Gruberhof geht die Aufregung nach dem Brand der Scheune weiter. Die Gerätschaften wurden durch das Feuer vernichtet, und die Familie braucht dringend Geld. Doch der neue Bankdirektor Gerd Ohlmüller verweigert den Grubers einen weiteren Kredit und rät, den Hof zu verkaufen. Eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt hierbei ein Familiengeheimnis zwischen den Grubers und Ohlmüllers, welches Lisbeth bisher verschwiegen hatte.

Der Zustand von Jörg nach dem Unglück auf dem See verschlechtert sich immer weiter. Nachdem Martin Jörg untersucht hat, muss er Susanne eine erschütternde Nachricht überbringen.

(Deutsche Erstausstrahlung 29.01.2009)

Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen