Kurzsprechstunde mit Nicole Beutler

Seit der 7. Staffel ist Nicole Beutler als Arzthelferin Irena Bornholm in der Praxis des Bergdocs tätig. Was sie über ihre Rolle und den Bergdoktor-Dreh sagt, außerdem viele private Infos, das lest Ihr in der Kurzsprechstunde mit der sympathischen Schauspielerin.



Ich habe seinerzeit die Bergdoktor-Zusage gemacht, weil …
… ich lange Zeit keine Serie drehen wollte und nur Spielfilmangebote annahm. Aber ein Angebot wie den Bergdoktor konnte und wollte ich nicht ablehnen!

Der Bergdoktor-Dreh gefällt mir, weil …
… es eine schöne Arbeit mit tollen Kollegen in zauberhafter Landschaft mit sehr guten Drehbüchern ist!

Mein schönstes Erlebnis beim Bergdoktor-Dreh ist …
… eine autoritäre, zurechtweisende Rollenfigur spielen zu dürfen und sich im Gegensatz dazu privat super mit den Kollegen zu verstehen. Deshalb komme ich jeden Drehtag gerne ans Set.

An der Rolle Irena Bornholm gefällt mir …
… der strenge Charakter mit dem weichen Kern!

Meine Gemeinsamkeiten mit Irena Bornholm sind …
… ebenfalls ein starker Charakter, und ich weiß auch genau, was ich will, ebenfalls mit weichem Kern 😉

Die Szenen mit Hans Sigl und Siegfried Rauch…
… sind immer eine Freude zu spielen, besonders weil wir oft mit einem Augenzwinkern agieren.

Meine Rollenfigur könnte folgende Geschichte bekommen:
Im Laufe der 9. Staffel wird sich in dieser Hinsicht etwas tun – Seid gespannt!

Von meinen diversen künstlerischen Talenten…
… liebe und lebe ich alles immer abwechselnd: Film- und TV-Dreh, Theaterauftritte, Singen, Tanzen… Ich bin auch schon in englischer und französischer Sprache in Theaterstücken aufgetreten, z.B. in „A Picasso“ am Vienna’s English Theatre.

Meine Chansonabende bedeuten mir…
… alles! Sie sind mein Baby, da stecke ich mein ganzes Herzblut hinein, gerade weil ich auch sehr viel Persönliches mit den Liedern zum Ausdruck bringe.

Von meinen bisherigen Rollen war die prägendste …
… die wohl populärste, mit der ich bekannt geworden bin: Fanny in „Schlosshotel Orth“. Sehr wichtig war für mich auch die Mitwirkung in der französischen Produktion „Princesse Marie“ mit Catherine Deneuve oder in dem Kinofilm „Klimt“ mit John Malkovich.

Meine Traumrolle ist …
… immer die nächste, die ich spielen darf! Für die Theaterbühne reizen mich z.B. die Titelrollen in „Maria Stuart“ von Schiller und „Hedda Gabler“ von Ibsen.

Meine Hobbys sind …
… auf jeden Fall mein Beruf! Lesen, Lesen und nochmals Lesen! Spaziergänge mit meinem Hund, Freunde treffen und einfach das Leben genießen.

Zu einem perfekten Wochenende gehört für mich …
… dieses auf meinem alten Bauernhof im Salzkammergut zu verbringen.

Meine Lieblingsurlaubsziele sind …
… Indien und Städte wie New York, London und Paris.

Mein Lieblingsfilm ist …
… „Was vom Tage übrig blieb“ mit Emma Thompson und Anthony Hopkins.

Meine größte Stärke ist …
… dass ich über mich selber lachen kann.

Meine größte Schwäche ist …
… dass ich mir Berufliches zu sehr zu Herzen nehme.

Ich würde gerne einmal essen gehen mit …
… dem britischen Schauspieler Benedict Cumberbatch, bekannt als Titelfigur aus der Fernsehserie „Sherlock“.

Als Kind hätte ich gerne ein Autogramm gehabt von …
… Rudolf Nurejew, der zu den besten männlichen Ballett-Tänzern des 20. Jahrhunderts zählt.

Tee oder Kaffee?
Beides: Kaffee am Morgen, dann tagsüber Tee.

Frühaufsteher oder Langschläfer?
Immer mehr Frühaufsteher.

Meer oder Berge?
Meer

Chinesisches oder italienisches Essen?
Italienisches Essen

„Grey’s Anatomy“ oder „Dr. House“?
„Dr. House“

Tanz oder Gesang?
Ich liebe beides.

Rumba oder Walzer?
Rumba, denn Walzer hab ich als Wienerin sowieso im Blut 😉

Wandern oder Skifahren?
Wandern

New York oder Los Angeles?
New York

„Tatort“ oder Talkshow?
„Tatort“

Hund oder Katze?
Hund! Meiner!

Ganz herzlichen Dank für die Beantwortung der Fragen.

Dieser Beitrag wurde unter Kurzsprechstunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kurzsprechstunde mit Nicole Beutler

  1. niedermunster sagt:

    gutes Interview und ganz interessant, Alles Gute.,,

Schreibe einen Kommentar