Fantreffen „Vier“us – Ein Wahnsinns-Rekord!

Bereits das vierte große Fantreffen wurde am 19. und 20. Juli 2015 am Wilden Kaiser veranstaltet, zu dem dieses Mal ca. 90 Fans den Weg fanden – Absolute Rekordzahl! Unter dem Thema „Vier“us – genau, ein Wortspiel 😉 – waren selbstverständlich alle Teilnehmer von dem Bergdoktor-Virus infiziert, der im übrigen sehr ansteckend ist.

Gleich zu Beginn am 19. Juli stand eine exklusive Führung durch das Studioset in der Tennishalle, welche mit freundlicher Genehmigung durch den Produktionsleiter Christian Ronning möglich war, an. In der Tennishalle Ellmau ist auf einem der drei Felder der Krankenhausflur, die Intensivstation und das Krankenzimmer, welches alternativ als Dr. Kahnweilers Büro dient, ständig eingerichtet. Zuerst trafen wir uns alle nachmittags im angrenzenden Café-Restaurant KaiserBad zur Begrüßung. Kurze Zeit später traf Fabian Elias Huber mit seiner Mutter Bettina ein, der sich Zeit für Autogramme, Fragen und persönliche Gespräche nahm, während jeweils eine kleine Gruppe durch das Set geführt wurde. Zu den 5 Führungen hat sich Silke Winter, Regieassistentin bei den derzeit zu drehenden Bergdoktor-Folgen, an ihrem freien Sonntag bereit erklärt. Ein großes Dankeschön dafür und für die fantastische Durchführung! Alle Fans waren begeistert, hatten sie doch die einmalige Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen, viele interessante Infos aus erster Hand zu bekommen und so auch das ein oder andere „Geheimnis“ zu erfahren. Viele staunten nicht schlecht, dass die Szenen aus ihrer Lieblingsserie in solch einem Studio realitätsnah gedreht werden. So wurden natürlich Fotos geschossen, bis der Arzt kommt: An der Anmeldung, im Intensivbereich oder vor dem Bett im Patientenzimmer. Aber der Arzt ist dann leider doch nicht gekommen: Dr. Kahnweiler hatte gerade keinen Dienst, wie wir auf direkte Nachfrage eines Fans erfuhren 😉 Mit der letzten Gruppe wurde Fabian mit einem Dankeschön verabschiedet.

Einblicke in die Auftaktveranstaltung:
Fabians Besuch und Besichtigung des Studiosets



Abends trafen sich die meisten aus der Truppe zu einem gemütlichen Abend im Jägerwirt in Scheffau: Köstliche Speisen, miteinander erzählen und auch ein bisschen etwas von der Fanclub-Arbeit erfahren war angesagt.

Am Morgen des 20. Julis ging es in den Hornpark St. Johann, einen Hochseilgarten. Auf der Mittelstation des Berges Harschbichl ist dieser inmitten der Bäume eingerichtet, gegliedert in Parcours von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Hälfte der Bergdoc-Fans hatte sich zum Klettern entschieden, die anderen schauten zu. Und welcher unserer Bergdoktor-Lieblinge konnte uns natürlich perfekt begleiten? Richtig, Heiko Ruprecht, der nicht nur im TV sondern auch privat ein geübter Kletterer ist! So stießen er und Profifotograf Thomas R. Schumann, der den ganzen Tag und Abend in schönen Fotos festhielt, zu uns und fuhren gemeinsam mit der Bergbahn nach oben. Die Kletterer erhielten zuerst Ihre Sicherheitsausstattung und eine Einweisung, bevor sie den ersten Parcours angehen konnten. Heiko gesellte sich zu einer der zwei Gruppen, in die wir aufgeteilt wurden. Für die Kletterer ging es immer weiter, immer höher, je nachdem, wie geübt man war und wie viel man sich zutraute. Einige konnten im nachhinein stolz sagen, dass sie über ihre Grenzen hinausgegangen sind. Die Zuschauer hatten genauso ihren Spaß, bei dem sonnigen Sommertag alles verfolgen zu dürfen. Zum Abschluss stand der Flying Fox an: Es galt, sich an einem Seil über den Bergsee zu schwingen. Heiko ließ es sich selbstverständlich auch nicht nehmen und machte den großen Flug zwei Mal. Nachdem alle wieder auf festem Boden waren, fanden wir uns in der Gaststätte Koasaburg ein. Fragen über Fragen an Heiko, im Anschluss hatte dann jeder die Gelegenheit, sich ein Autogramm zu holen und ein Foto mit ihm zu machen. Mit einer Notfall-Box wurde Heiko dankend in den Nachmittag verabschiedet. In dieser befand sich ein Kletterseil mit vielen Kleinigkeiten dran befestigt: Von amüsanten Pillen, über Notfallschokolade bis zu bäuerlichen Schokoladefiguren. Manche Fans kletterten noch weiter, andere machten sich auf den Weg, sich für den Abschlussabend vorzubereiten.

Eindrücke des Kletterabenteuers:
Mit Heiko im Hochseilgarten Hornpark in St. Johann




Ein wunderschöner lauer Sommerabend läutete den Abschluss des Fantreffens im Seestüberl am Hintersteinersee in Scheffau ein. Man hatte es sich gerade gemütlich gemacht, da trafen auch schon die ersten Gäste des Abends ein: Monika Baumgartner, Natalie O’Hara und Siegfried Rauch! Mit einem großen „Hallo“ wurden die drei begrüßt, hatte doch keiner mit den Überraschungsgästen gerechnet. Die Freude war groß, ganz besonders, als wenig später noch Ronja Forcher, Nicole Beutler und Hans Sigl kamen, die zuvor noch mit Dreh beschäftigt waren. Damit waren nicht nur sechs (!) unserer Lieblinge vor Ort, sondern unter ihnen befanden sich die laut „Bild am Sonntag“ im ersten Halbjahr 2015 meistgesehenen Schauspieler im TV: Monika Baumgartner als Vertreterin der weiblichen Riege und Siegfried Rauch in der männlichen Fraktion. Weiterhin besuchten uns einige Kollegen aus dem ndF-Team, die gerne unterstützen, wo sie können: Silke Winter (Regieassistentin), Anneliese Fuhrmann (Continuity), Anja Konen-Praxl (Leitung Presse und Kommunikation ndF), Axel Barth (Regisseur), Aljoscha Hennig (Kameramann) sowie Max Hock (Kameraassistent). Letzterer übernahm das Filmen des Abschlussabends, dafür ein großes Dankeschön! Das erste Mal waren Silvana Bichler und Viktoria Gruber vom TVB Wilder Kaiser am Abschlussabend anwesend, mit denen eine supertolle Zusammenarbeit besteht. Als Begleitung von Siegfried Rauch war Michael Jodl (Die Gebrüder Krimm) angereist. Zwei bekannte Gesichter gaben gleich zu Anfang den Ton an: Die Musiker Florian Höflinger und Roland Hofer spielten „Patience“ – sozusagen die allseits bekannte und beliebte Einleitung – während Hans gleich Autogramme verteilte, natürlich wieder mit einer extra kreierten Autogrammkarte. Die Abendsonne lud dann zum Fotoshooting ein, weshalb sich alle Fans und Schauspieler draußen auf der Wiese versammelten. Nach den Gruppenfotos waren Einzelfotos mit den Schauspielern gefragt, die Kameras klickten im Akkord, und alles verlief sich ein wenig. Wurden hier und dort im Anschluss Autogramme geschrieben, so plauderten andere mit ihren Stars und stellten immer wieder fest, dass jeder einzelne von ihnen sehr sympathisch ist. Nun ging es wieder zum offiziellen Programmteil im Innern des Seestüberls über, in dem zuerst unser „Bergdoc aus Tirol“ besungen wurde. Vom letzten Jahr kannten es schon einige, aber es waren auch viele neue Fans dabei. Alle hatten ihren Spaß 🙂 Hans Sigl plauderte im Anschluss kurz mit Siegfried Rauch und verabschiedete ihn, da er uns bereits verlassen musste. Danach waren alle Anwesenden ganz gespannt auf die Versteigerung. Dieses Mal gab es Original-Requisiten zu ersteigern: Die geschnitzte Eule aus dem Winterspecial „Schuld“ (Dank an den Produktionsleiter Christian Ronning), einen Arztkittel, eine Kittelschürze von Mama Gruber und drei wunderschöne und seltene Poster mit Originalunterschriften der Schauspieler (Dank an Anja Konen-Praxl). Vom TVB wurde noch ein Wilder Kaiser-Schirm mit den Unterschriften aller sechs anwesenden Schauspieler gestiftet – mein Dank an Silvana und Viktoria. Die Kittelschürze und der Arztkittel wurden jeweils gekonnt von Monika Baumgartner und Hans Sigl präsentiert, alle Sachen fanden einen neuen glücklichen Eigentümer. Im Anschluss stellte sich zuerst die Damenrunde den Fragen der Fans, bevor sich Hans Sigl kurze Zeit später auch dazugesellte. Da es an den zwei Fantreffen-Tagen insgesamt fünf Geburtstagskinder gab, auch Monika Baumgartner gehörte dazu, wurden sie mit einem kleinen Kuchen beglückwünscht, und die Musiker sangen „Happy Birthday“. Linda Martin, die Gewinnerin des Szenen-Gewinnspiels für den TVB Wilder Kaiser, war auch anwesend und wurde mit Rucksack inkl. Bergdoktor-Artikeln geehrt. Der Abend sollte natürlich nicht enden, bevor noch eine Verlosung über die Bühne ging. Jeder Teilnehmer hatte zu Beginn ein Los erhalten, und viele Preise warteten: Merchandisingartikel vom TVB Wilder Kaiser, zwei DVD’s der 8. Staffel von Studio Hamburg Enterprises, Siegfried Rauchs Buch Käpt’ns Dinner von Michael Jodl (Die Gebrüder Krimm) sowie Gutscheine vom Jägerwirt und vom Seestüberl– Herzlichen Dank an die Stifter! Ronja Forcher war die Glücksfee, die vielen Fans Freude bereitete. Für alle Schauspieler und Unterstützer waren selbstverständlich noch kleine Dankeschön-Geschenke vorbereitet in Form von Notfallboxen, amüsanten Tabletten, Schokoladen, Blumensträußen oder auch einer Flasche Wein. Zum Ausklang des Abends durften wir noch den Klängen von „More Than I Should Do“ und „Seachange“ vom Bergdoktor-Soundtrack lauschen. So ging das vierte und größte Fantreffen mit einem Wahnsinns-Erfolg zu Ende!

Die große Bildergalerie:
Meet & Greet mit vielen Stars im Seestüberl



Übrigens sind die lustigen Tabletten, in diesem Fall die Kapseln mit Spruchweisheiten, beim Bergdoktor-Dreh am 08. August 2015 wieder aufgetaucht 😉

Mein besonderer Dank gilt Ronja Forcher, Natalie O’Hara, Monika Baumgartner, Nicole Beutler, Siegfried Rauch, Heiko Ruprecht, Fabian Elias Huber und Hans Sigl, die meiner Einladung gefolgt sind und das Fantreffen somit zu einem riesengroßen Highlight gemacht haben! Selbstverständlich geht auch ein großes Dankeschön für die sonntägliche wunderbare Führung durch das Studioset an Silke Winter.

Allen Fans gilt mein Dank ebenso, denn durch Euch sind die zwei Tage mit Leben gefüllt worden.

Weiterhin bedanke ich mich für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung bei Anja Konen-Praxl, Petra Brunzel und Christian Ronning von der ndF, bei Silvana Bichler und Viktoria Gruber inkl. Team von der Touristinfo Ellmau, bei Stefanie Leo für ihre spontanen sonntäglichen Fotos und bei Thomas R. Schumann für seine montäglichen Fotos, bei Max Hock für das Filmen am Abschlussabend und Aljoscha Hennig für die Vermittlung, bei den Musikern Florian Höflinger und Roland Hofer, bei meiner Großcousine Evelyn Spiegler für ihre helfenden Hände, bei Susanne Sigl für die Zusammenarbeit bei der Autogrammkarte, bei Axel Raatz für die graphischen Umsetzungen, bei Michael Jodl (Die Gebrüder Krimm) für die Begleitung von Siegfried Rauch, bei allen bereits genannten Stiftern der Verlosungspreise, bei Michaela Adriouich und Team vom Café-Restaurant KaiserBad, bei Martin Schipflinger und Andreas Salvenmoser und Team vom Jägerwirt in Scheffau, bei Hervé Chayrou und Team vom Hornpark in St. Johann, bei Thomas Herzog und Team der Koasaburg in St. Johann sowie bei Florian Waltl und Team vom Seestüberl in Scheffau.

Dieser Beitrag wurde unter Fantreffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Fantreffen „Vier“us – Ein Wahnsinns-Rekord!

  1. Susi sagt:

    Hallo Michaela,
    Grüß Gott euch lieben Fan-Club-Mitgliedern.
    Es waren zwei super schöne Tage, die wir erleben durften mit unserem Fan-Club und mit unserer “ Gruber Familie „.
    An alle ein herzliches Dankeschön !!!

    Susi und Jürgen

  2. Anke Kessel sagt:

    Liebe Michaela,
    vielen Dank für den tollen Bericht und vor allem für die zwei tollen Tage in Ellmau!!!
    Was muss das für eine Arbeit gewesen sein. Ich war das erste Mal auf einem Fantreffen dabei, habe mich wahnsinnig darauf gefreut, aber dass wir so viel geboten bekamen, wir so viele unserer TV-Lieblinge persönlich getroffen haben und ich auch so viel nette Leute vom Fanclub kennengelernt habe, hätte ich nicht gedacht. Es war wirklich ein perfektes Wochenende! Jetzt heißt es in Erinnerungen schwelgen bis hoffentlich nächstes Jahr beim nächsten Treffen. Ich wäre auf jeden Fall wieder dabei.
    Liebe Grüße aus Rheinhessen an Dich, sowie alle Fans
    Anke

  3. johanna carlino sagt:

    Liebe Michaela,
    Auch ich möchte mich in aller Form nochmals ganz herzlich bei Dir bedanken, dass Du uns ein so tolles Event ermöglicht hast.
    Ich schwelge noch jetzt in der schönen Erinnerung dieser 2 Tage des Fantreffs.
    Auch ich hoffe natürlich ganz fest, dass wir dies nächstes Jahr wieder erleben dürfen. Auch ganz herzlichen Dank für Deinen tollen und ausführlichen Bericht und die super Fotos. Ein grosses Dankeschön auch an Deinen Vater als Superfotograph.
    Ganz liebe Grüsse aus Emmenbrücke (CH). von Johanna und Rita

    • Michaela Schulze sagt:

      Hallo Johanna und Rita,
      danke für Eure Zeilen, aber nur damit keine Missverständnisse entstehen: Die meisten Fotos in diesem Rückblick hat unser Profifotograf Thomas geschossen 😉 Und in der Tennishalle war die Bergdoktor-Setfotografin Stefanie Leo so nett, die Fotos zu machen.
      Liebe Grüße
      Michaela

  4. Petra A sagt:

    Hallo liebe Michaela,
    auch von Siggi und mir ein herzliches Dankeschön an dich für die tolle Organisation und die vielen Specials für uns als Fanclub. Wir waren das erste Mal mit dabei und sind begeistert, sowohl von der Gegend, dem Fanclubtreffen und natürlich auch von „unseren“ Schauspielern, die an diesem Wochenende genauso sympathisch rüber kamen, wie in ihren Rollen. Ein großes Dankeschön an alle Helferlein und Schauspieler, die dieses Wochenende zu einem unvergesslichen gemacht haben.
    Übrigens: Die Eule, die Hans Sigl da in den Händen hält, steht jetzt bei mir zuhause :-))
    Liebe Grüße
    Siggi und Petra

  5. Franzi87 sagt:

    Wann ist denn das nächste Fanclub-Treffen?

    • Michaela Schulze sagt:

      Hallo Franzi87,

      am 17./18. Juli 2016 findet wieder ein Fantreffen am Wilden Kaiser statt, aber die Plätze sind schon seit längerer Zeit ausgebucht.

      Liebe Grüße
      Michaela

Schreibe einen Kommentar